//GOOGLE ANALYTICS // FACEBOOK

Impressum

-
ALLE FILME VON A-Z ...

GENRES
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
ACTION / ABENTEUER
THRILLER / KRIMI
KOMÖDIE
SCIENCE FICTION / FANTASY
HORROR / SPLATTER / MYSTERY
DRAMA
KINDER / JUGEND
MUSIK / MUSICAL
KRIEG
EROTIK
WESTERN
ANIMATION
DOKUMENTATION / KURZFILM
FERNSEHSERIEN
HÖRSPIELE / HÖRBÜCHER
BÜCHER
SOUNDTRACK

DIE 25 NEUESTEN KRITIKEN
- Es
(USA 2017)
- The Mermaid
(China 2016)
- Twin Peaks - Staffel 3
(USA 2017)
- Finding Ms. Right
(USA 2012)
- Megavixens
(USA 1970)
- Metalhead
(Island 2011)
- Frankensteins Fluch
(Großbritannien 1957)
- Er ist wieder da
(Deutschland 2015)
- Der Perser Und Die Schwedin
(England, Schweden 1961)
- Dienerinnen Des Satans
(Frankreich, Belgien 1973)
- Gigant Des Grauens
(USA 1958)
- Die Rache Des Hauses Usher
(Frankreich, Spanien 1988)
- My Summer Of Love
(Großbritannien 2004)
- Killjoys - Space Bounty Hunters - Staffel 1
(Kanada 2015)
- Drones
(USA 2013)
- Falling Skies - Staffel 1
(USA 2011)
- Midnight Special
(USA 2016)
- Dorian Hunter – Dämonenkiller – Episodenführer Folge 31-40 (Hörspielserie)
(BRD ab2016)
- Gespenster-Krimi (Contendo Media) - Episodenführer Folge 01-10
(BRD ab2015)
- Who Am I - Kein System ist sicher
(Deutschland 2014)
- Geschichten aus der Gruft - Staffel 1
(USA 1989)
- Bad Neighbors 2
(USA 2016)
- Nachtasyl
(Japan 1957)
- Die Mächte des Lichts
(USA 1982)



Jay und Silent Bob schlagen zurück

(USA 2001)

Originaltitel: Jay And Silent Bob Strike Back
Alternativtitel:
Regie:
Kevin Smith
Darsteller/Sprecher: Jason Mewes, Kevin Smith, Ben Affleck, Jeff Anderson, Brian O´Halloran, Shannon Elizabeth, Jason Lee, Chris Rock, Will Ferrell,
Genre: - Komödie


Jay und Silent Bob sind zwei Typen, die eigentlich zu nichts nutze sind und hängen meist vor dem kleinen Supermarkt herum. Eines Tages erfahren sie, dass sie die Helden in einem Comicstrip namens „Bluntman & Chronic“ sind und das dieser Comic von Miramax verfilmt werden soll. Ärgerlich, dass keiner von ihnen Geld dafür sehen wird und das sie als die totalen Deppen hingestellt werden. Die zwei sind sauer und machen sich auf den langen Weg von New Jersey nach Hollywood, um den Dreh des Filmes zu verhindern…

Die Rumhänger Jay und Silent Bob waren bislang in fast jedem Film von Independent-Regisseur Kevin Smith zu sehen („CLERKS – DIE LADENHÜTER“, „DOGMA“ und mehr). Die beiden sind immer nur in kurzen und skurrilen Szenen zu sehen und dienen als kleiner Running Gag. Kevin Smith selbst spielt Silent Bob, der getreu seinem Namen nicht redet (bis auf zwei Ausnahmen). Es soll der Abschiedsfilm sein, denn Smith möchte die beiden nicht mehr in seinen Filmen nutzen. Schön ist, dass Smith sich auch heute nicht an dem Massengeschmack orientiert, sondern seine Vorstellungen durchzieht. Am besten ist der Film, wenn er seine Anspielungen auf das Filmbusiness (und auf die Aint-it-cool-Website) bringt und man den einen oder anderen großen Star in einer Nebenrolle sich selber spielen sieht (zum Beispiel Jason Biggs, Shannon Doherty, Ben Affleck, Matt Damon, Chris Rock, Carrie Fisher, Mark Hamill, James Van Der Beek, Regisseur Gus van Sant und einige mehr. Gerade die Dialoge zwischen Ben Affleck und Matt Damon am Set von „Good Will Hunting 2“ sowie die Dialoge zwischen James Van Der Beek und Jason Biggs sind absolut köstlich. Selbst Chris Rock ist hier mal sehr witzig. Einzig etwas übertrieben sind die so modernen und so beliebten Fäkal-Gags, über die man irgendwie trotzdem immer wieder lachen muss und leider sind auch die schauspielerischen Leistungen der Jay und Bob-Darsteller nicht sehr überzeugend. So bleibt am Ende ein unterhaltsamer Film im Raum stehen, der aber wahrscheinlich in erster Linie Filmfans erfreuen wird, die all die vielen Anspielungen auf andere Streifen verstehen.

Die deutsche DVD von Highlight präsentiert den Film in Deutsch (Dolby Digital 5.1) und Engilisch (Dolby Digital 5.1) sowie im Bildformat 1:2.35 (16:9). Als Extras gibt es einen Audiokommentar des Regisseurs, einen Blick hinter die Kulissen (13:39 Min.), die Musikvideos von Afroman “I Got High” (mit Sing A Long-Modus) (3:18 Min.) und Stroke 9 “Kick Some Ass” (ebenfalls mit Sing A Long-Modus) (4:18 Min.). Weiter geht es mit einem „Gag Reel“, wo man in erster Linie danebengegangene Szenen sehen kann (7:13 Min.). Dann folgt „Bullshit“ (Deleted Scenes und mehr: 6:48 Min.) sowie weitere Deleted Scenes (gesamt 23:13 Min.) und Biographien von Jason Mewes, Kevin Smith, Ben Afflek, Matt Damon, Chris Rock, Shannon Elizabeth und Carrie Fisher. Zu guter Letzt gibt es noch den Trailer zu „NACHTS IM PARK“ und einen Hinweis auf „Highlight im Internet“ (Haiko Herden)



Seiten-Aufrufe seit 26.07.2014: 128


Alles von Kevin Smith in dieser Datenbank:

- Tusk (USA 2014)
- Red State (USA 2011)
- Zack And Miri Make A Porno (USA 2008)
- Jersey Girl (USA 2004)
- Riverworld - Welt ohne Ende (Großbritannien 2003)
- Stan Lee´s Mutanten, Monster und Helden (USA 2002)
- Jay und Silent Bob schlagen zurück (USA 2001)
- Dogma (USA 1999)
- Chasing Amy (USA 1997)
- Chasing Amy (USA 1997)
- Dark Desires – Thelma (USA / Frankreich 1994)

SUCHE

SUCHERGEBNISSE