//GOOGLE ANALYTICS // FACEBOOK

Impressum

-
ALLE FILME VON A-Z ...

GENRES
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
ACTION / ABENTEUER
THRILLER / KRIMI
KOMÖDIE
SCIENCE FICTION / FANTASY
HORROR / SPLATTER / MYSTERY
DRAMA
KINDER / JUGEND
MUSIK / MUSICAL
KRIEG
EROTIK
WESTERN
ANIMATION
DOKUMENTATION / KURZFILM
FERNSEHSERIEN
HÖRSPIELE / HÖRBÜCHER
BÜCHER
SOUNDTRACK

DIE 25 NEUESTEN KRITIKEN
- Die Abenteuer von Chris Fable
(USA 2010)
- Humans - Staffel 1
(Großbritannien, Schweden, USA 2015)
- The Great Wall
(Australien, China, Hongkong, Kanada, USA 2016)
- Aftermath - Staffel 1
(USA 2016)
- Gefangen im Hexenhaus
(USA 2017)
- Queen Kong
(Deutschland, Großbritannien 1976)
- Xin - Die Kriegerin
(China 2009)
- 5-Headed Shark Attack
(USA 2007)
- Dark Matter - Staffel 3
(Kanada 2017)
- Ghostbusters
(USA 2006)
- Wilde Mädchen des nackten Westens
(USA 1962)
- Da Block Party
(USA 2004)
- Nightscape - No Streets, No Lights, No Exits
(USA 2012)
- The Other Side of the Door
(Großbritannien, Indien 2016)
- The Leftovers - Staffel 3
(USA 2016)
- Der Kult - Die Toten kommen wieder
(USA 2016)
- The Strain - Staffel 4
(USA 2017)
- Eaters - Sie kommen und werden dich fressen
(USA 2015)
- Wrong Turn 6 - Last Resort
(USA 2014)
- Boy Missing
(Spanien 2016)
- Incorporated - Staffel 1
(USA 2016)
- Motel - The First Cut
(USA 2008)
- Closer To God - Frankensteins Kinder
(USA 2014)
- Underground Werewolf
(USA 1988)



2010 - Das Jahr, in dem wir Kontakt aufnahmen

(USA 1984)

Originaltitel: 2010 - The Year We Make Contact
Alternativtitel:
Regie:
Peter Hyams
Darsteller/Sprecher: Roy Scheider, John Lithgow,
Genre: - Science Fiction/Fantasy


Im Jahr 2010 startet eine Mission Russen und Amerikaner gemeinsam Richtung Jupiter, um die Discovery, das legendäre Schiff aus 2001, zu besuchen, um festzustellen, was damals passierte nach der Deaktivierung des Bordcomputers HAL 9000. Das Projekt wird zwar durch Russen und Amerikaner zusammen durchgeführt, aber auf der Erde gibt es zwischen beiden Ländern eine große Krise und diese belastet auch das Zusammenleben auf dem Schiff sehr. Beim Jupiter angekommen machen sie eine erstaunliche Entdeckung, sie entdecken einen Monolithen, der weitaus größer als der auf dem Mond gefundene ist, außerdem entdecken sie das Geheimnis des schwarzen Flecken auf dem Jupiter und noch einiges mehr...

Wollen wir mal nicht zuviel verraten, wer den Film noch nicht kennt, sollte ihn sich durch diese Kritik nicht verderben lassen. Obwohl Autor Arthur C. Clarke den offenen Schluß von "2001 - Odyssee im Weltraum" eigentlich auf sich beruhen lassen wollte, fühlte er sich wohl doch genötigt, eine Fortsetzung zu schreiben, die aber doch in meinen Augen ein Tick zu platt und kitschig ist. Doch abgesehen davon ist der Film trotz allem sehr schön anzuschauen, was nicht zuletzt an den überzeugenden Effekten und schönen Bildern liegt, aber auch an Science Fiction-Regisseur Peter Hyams Können.

Die deutsche Blu-ray von Warner präsentiert den Film in Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch (Dolby Digital 5.1), Italienisch (Dolby Digital 2.0 Mono) und Portugiesisch (Dolby Digital 1.0) sowie im Bildformat 2.35:1, 1080p. Untertitel sind in Deutsch, Englisch, Dänisch, Finnisch, Französisch, Italienisch, Niederländisch, Norwegisch, Portugiesisch, Schwedisch und Spanisch verfügbar. Als Extras gibt es eine kurze Doku (ca. 9:20 Min.) sowie den Trailer. (Haiko Herden)



Seiten-Aufrufe seit 26.07.2014: 128


Alles von Peter Hyams in dieser Datenbank:

- Musketeer, The (USA 2001)
- End Of Days - Nacht ohne Morgen (USA 1999)
- Relikt, Das (USA 1996)
- Sudden Death (USA 1995)
- Timecop (USA 1994)
- Narrow Margin - 12 Stunden Angst (USA 1990)
- 2010 - Das Jahr, in dem wir Kontakt aufnahmen (USA 1984)
- Outland - Planet der Verdammten (USA 1981)
- Unternehmen Capricorn (USA / England 1978)
- Unglaubliche Geschichten - The Amazing Falsworth ( )

SUCHE

SUCHERGEBNISSE